What a Fieling.

Seit Mai 2015 schreibe ich hier über meine Erfahrungen und meinen Umgang mit Depression und Angststörung. Während ich anfangs viel über mich schrieb, wandelte sich das ganze etwas und ich schreibe auch viel mit dem Ziel, andere – Betroffene wie Angehörige – zu unterstützen. Bis dato war meine Website werbefrei,

Weiterlesen »

Wenn Meditation eher schadet

Meditation ist ein Lifestyle geworden. In Zeiten, in denen Selbstfürsorge, mental health und Routinen chic sind, erlebt auch die Meditation eine Renaissance. Wahre Wunderwirkung wird ihr zugeschrieben. Sie entspannt, macht kreativ, hilft Gedanken zu ordnen. Aber nicht nur für die Psyche soll sie gut sein. Der milliardenschwere Investor Ray Dalio

Weiterlesen »

Dankbarkeit – Noras Wort zum Sonntach

Egal, um welches Problem es sich dreht – Dankbarkeit ist als Antwort auf alles in nahezu jedem Munde. Dankbarkeitsgläser, Dankbarkeitslisten, Dankbarkeitstagebuch – genau DAS Tool für jeden Menschen, der gerade in seinem Leben strugglet. Und bei dem ganzen Danke, denke ich sehr oft „BITTE!!! Bitte hört auf …“ Dankbarkeit –

Weiterlesen »

Kaffee, Kuchen & Suizidalität

„Doch nicht bei Tisch! Und überhaupt, darüber spricht man nicht!“ Puh! Suizidgedanken sind keine „normalen“ Themen, die zu Kaffee und Kuchen passen!? Wozu gehören sie in unserer Gesellschaft denn dann?  Kaffee, Kuchen & Suizidalität Der Welttag der Suizidprävention (10.09.) steht vor der Tür ebenso wie die Woche der seelischen Gesundheit

Weiterlesen »

Die goldene Acht – Methode zur Abgrenzung

Früher war ich wie so ein Schwamm, der sämtliche Gefühle von anderen quasi aufsog. Abgrenzung? War ein Fremdwort für mich. Ich glaube, es war in der Tagesklinik, wo ich die Übung der Goldenen Acht kennenlernte. Und seitdem begleitet sie mich und hin und wieder wende ich sie selbst noch an. Die

Weiterlesen »

Angehörige – Noras Wort zum Sonntach

„Ich war alleine – mit meinen Gedanken, Gefühlen und alleine mit dieser Situation.“„Ich wusste nicht, was ich machen soll, an wen ich mich wenden kann oder wo ich Hilfe bekomme.“„Ich verlor das Interesse an einstigen Hobbies, fühlte mich ausgepowert.“ Dies sind Aussagen, in denen ich mich als Mensch mit Depression

Weiterlesen »

Frank Köhnlein – Krankmachen

Werbung | Münchhausen-by-Proxy-Syndrom – eine psychische Erkrankung im Bereich der Kindesmisshandlung. Ein krasses Thema, ein krasses Buch – mit einer drolligen Hauptfigur. Dem Dr. Hepp. Dieser ist Kinderpsychiater und wurde vom Kinderpsychiater Dr. Frank Köhnlein ins Leben gerufen. Dieser verarbeitet in seinen Büchern seine Erfahrungen aus seinem Berufsalltag und trägt

Weiterlesen »

Claudia Gliemann – Papas Seele hat Schnupfen: Ein Muffin für Nele

Werbung | Wie erklärt man Kindern eine Depression, wenn wir Erwachsene kaum Worte dafür finden? 2014 stellte sich die Autorin Claudia Gliemann dieser Herausforderung. Ihr Kinderbuch stellte ich in meinem gleichnamigen Blog-Beitrag vor ein paar Jahren vor: „Papas Seele hat Schnupfen“. Doch sehr oft ist es mit einer einmaligen depressiven

Weiterlesen »
Nach oben scrollen